Endlich sind sie da, die lauen Frühlingsabende, die milden Stunden im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Die Jahreszeit der leichten Speisen und frischen Salate und Gemüse. Die Hochsaison des Spargels.

Deutschland ist Spargel-Weltmeister. Auf 20.000 Hektar werden auch dieses Jahr über 100.000 Tonnen Spargel geerntet, der Deutschen liebstes Edelgemüse. Am liebsten mögen sie ihn gekocht, mit zerlassener Butter oder Sauce hollandaise, mit neuen Kartoffeln, in der Suppe oder im Risotto, als Salat, mit Schinken, Fleisch, Fisch oder nur solo. Es gibt Dutzende erstklassiger Spargelrezepte, die in der Spargel-Saison – offiziell bis zum Johannistag am 24. Juni – für delikate Abwechslungen sorgen.

Damit das Essen ein Hochgenuss wird, sollte es von einem eleganten, anschmiegsamen Partner begleitet werden. Von einem Wein, der die aromatische und geschmackliche Intensität des Spargels unterstützt und untermalt.

Aber welchen Wein wählen wir aus?

Das hängt von der Farbe des Spargels ab. Grüner Spargel ist wesentlich würziger als weißer. Er verträgt daher auch kräftigere Weißweine. Weil jedoch in unsere Küche der weiße Spargel am häufigsten vorkommt, muss auch der Wein dieser Sorte angepasst werden. Aber Achtung: Nicht jeder Wein passt!

Bei Spargel können mal mehr, mal weniger ausgeprägte Bitterstoffe auftreten. Das ist zwar bei den neuen Sorten und dem immer weiter verbreiteten Folienausbau nicht mehr so häufig, doch wir sollten vorsichtshalber den Weißwein so auswählen, dass nichts schiefgehen kann.

Sind Bittertöne im Spargel vorhanden, treten sie geschmacklich unangenehm in den Vordergrund, wenn das begleitende Getränk ebenfalls Bitterstoffe enthält. Aus diesem Grund scheiden Bier, viele Rotweine und Weißweine aus dem Barriquefass als Begleiter von Spargelgerichte aus. Das gleiche gilt für säurebetonte trockene Weißweine, denn die Bitternoten des Spargels vertragen sich nicht mit sauren Geschmackskomponenten.

2018er-Jahrgänge von Schloß Frankenberg passen perfekt zu Spargel

Ein idealer Begleiter ist der 2018 Schloß Frankenberg Silvaner trocken. Ein vollmundiger, aber nicht zu dominanter Weißwein, fränkisch trocken, elegant und würzig mit typischen Silvaner-Aromen von Quitte und Heu.

Empfehlenswert ist auch der 2018 Schloß Frankenberg Riesling halbtrocken. Ein ausgewogener Weißwein, der mit seinen moderaten Werten eine angenehme Säurestruktur hat und Spargelgerichte sehr harmonisch begleitet.

Beide Weine passen ideal zum Spargelessen und lassen es zu einem kulinarischen Ereignis werden.